ALLPLAN feiert 50- jähriges Jubiläum

"We are fifty" - unter diesem Motto feierte das Consultingunternehmen Allplan sein 50- jähriges Jubiläum in der Klimt-Villa. Die geladenen Gäste konnten im Garten bei traumhaft sommerlichem Wetter – am längsten Tag des Jahres - die einzigartige Villa genießen. Auch dieses Jahr wurden wieder einige Highlights geboten: Das Konzert von Anabell Garfio-Méndez & Mag. Martin Wacks, kulinarische Köstlichkeiten aus dem niederösterreichischen Pulkautal und Schindler's erlesene Weinauswahl waren die Grundlage für einen heiteren Abend. Als Abrundung gab es noch eine Weinverkostung des Weinguts Seymann.

Die Geschäftsführende Gesellschafterin Susanne Schindler und die Herren der Geschäftsführung erzählten Anekdoten aus den vergangenen 50 erfolgreichen Jahren und über die aktuellsten Neuigkeiten des Unternehmens: Allplan hat ein Büro im Teheran eröffnet, aber ist zurzeit auch international in Ägypten, Georgien, Russland und im Kosovo aktiv. In Wien wird das Thema „Immo Efficiency“ – die Energieoptimierung und das Monitoring von großvolumigen Dienstleistungsobjekten - die Allplan in den nächsten Jahren begleiten.

Allplan steht heute, so wie damals für hervorragende Ingenieurleistung, ob es sich nun um elektrotechnische Versuchslabors, pharmazeutische Produktionsanlagen, Kliniken oder auch herausragende und herausfordernde Architekturprojekte, die mit modernster Gebäudetechnik und Bauphysik ausgestattet werden, handelt. Es werden aber auch stets neue Themen - etwa rund um die Industrie - erschlossen und weiterentwickelt.

Zum außergewöhnlich herausragenden Veranstaltungsort – der Klimt-Villa – darf nicht unerwähnt bleiben, dass Adele Bloch-Bauer mit ihrem Mann, beides Kunstmäzene, im Hause der Allplan, in der Schwindgasse 10  wohnte. Sie war die einzige Frau, die Klimt 2x gemalt hat!

 

Downloads

    © ALLPLAN Leo Hagen
    © ALLPLAN Leo Hagen
    © ALLPLAN Leo Hagen
    © ALLPLAN Leo Hagen
    © ALLPLAN Leo Hagen